• Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um erfolgreich und langfristig arbeiten zu können und dabei gesund zu bleiben?

    BildDie Wanderausstellung „Für meine Arbeit brauche ich…“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) – eine Kooperation der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und der Krankenkassen und wird interessierten Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die zentrale Frage „Was brauchen wir, um erfolgreich zu arbeiten?“ wird anhand von Ausstellungstafeln mit Interviews und Praxisbeispielen den Beschäftigten näher gebracht. Auch das BFW München nutzte hierbei die Gelegenheit, die Ausstellung in der KW 37 in der Eingangshalle allen Rehabilitanden und Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen. Verschiedene Unterthemen wie Wertschätzung, Energie, verlässliche Bedingungen, ausreichend Zeit, etc. regten die Besucher zum aktiven Austausch und Nachdenken an und gaben zusätzliche Tipps und Handlungsempfehlungen für den Arbeitsalltag. Die Gesundheit als wertvollstes Gut für den Einzelnen und die Gesellschaft soll lange erhalten bleiben. Gesundes Arbeiten kann hierfür ein entscheidender Schritt sein, von dem langfristig alle profitieren.

    Das BFW München ist als gemeinnützige und überbetriebliche Einrichtung der beruflichen Rehabilitation auf die Wiedereingliederung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern spezialisiert, die aus gesundheitlichen Gründen ihre vorherige Tätigkeit nicht mehr ausüben können. Für die dauerhafte Wiedereingliederung in Arbeit, Beruf und Gesellschaft sind die Gesundheit am Arbeitsplatz sowie ein sorgsamer Umgang mit den eigenen Ressourcen unumgänglich.

    Werbeanzeige

    Um die Ausstellung noch effektiver zu gestalten, veranstaltete das BFW am 11.09.2013 einen Aktionstag für die Rehabilitanden und Mitarbeiter. Ein breites Programm mit Vorträgen und Mitmachaktionen zu arbeitsrechtlichen Themen, Gesundheit und Entspannungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz, Weiterbildungsmöglichkeiten und Business-Knigge rundeten die Tagesveranstaltung ab. Eine eigene Reflexion des Arbeitsverhaltens und neue Impuls sollen den künftigen Arbeitsalltag gesünder und erfolgreicher gestalten. Insgesamt wurde der Tag sehr gut angenommen – ausgelastete Vortragsräume und viele positive Rückmeldungen bestätigten das Interesse an der Thematik. Unser Dank gilt allen Referenten und Kooperationspartnern, die mit interessanten Vorträgen und Beratungen zu einem gelungenen Tag beitrugen.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.bfw-muenchen.de

    Über:

    Berufsförderungswerk München gemeinnützige GmbH
    Herr Berufsförderungswerk München gemeinnützige GmbH
    Moosacher Straße 31
    85614 Kirchseeon
    Deutschland

    fon ..: 08091 51-0
    fax ..: 08091 51-1000
    web ..: http://www.bfw-muenchen.de
    email : info@bfw-muenchen.de

    Das Berufsförderungswerk München ist eine gemeinnützige und überbetriebliche Einrichtung der beruflichen Rehabilitation. Es hat seinen Hauptsitz in Kirchseeon und mehrere Geschäftsstellen im südbayerischen Raum. Wir sind spezialisiert auf die berufliche Bildung und die Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit besonderem gesundheitlichen und/oder sozialen Unterstützungsbedarf. Das vielfältige Bildungsangebot orientiert sich an den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes. Unser Unternehmensziel ist die berufliche (Neu-)Orientierung und die dauerhafte Wiedereingliederung von Rehabilitandinnen und Rehabiltanden in Arbeit, Beruf und Gesellschaft.

    Pressekontakt:

    Berufsförderungswerk München gemeinnützige GmbH
    Frau Tanja Aigner
    Moosacher Straße 31
    85614 Kirchseeon

    fon ..: 08091 51-0


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-und-PR.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wanderausstellung ,,Für meine Arbeit brauche ich….“ mit begleitendem Integrationstag im Berufsförderungswerk Mü

    auf Werbung und PR publiziert am 16. September 2013 in der Rubrik Beruf - Bildung
    News wurde 269 x angesehen

    Schlagwörter: , , , ,