• (presseverteiler.me) – Viele Ärzte empfehlen seit Jahren Bewegung, konnten aber immer nur schwer genaue Angaben diesbezüglich machen. Mittlerweile ist klar, dass Kraftraining eine wesentlich größere Rolle spielt als bisher angenommen.

    Die Muskeln verleihen dem Skelett Stabilität. Sie sorgen somit dafür, dass man aufrecht geht und es nicht so schnell zu Verletzungen oder Verspannungen kommt. Ausdauertraining sollte selbstverständlich auch nicht vernachlässigt werden, ist jedoch eher als Ergänzung anzusehen.

    Die meisten Orthopäden empfehlen einmal pro Woche reines Ausdauertraining zu betreiben und bei diesem etwas abzuwechseln. Beispielsweise kann man zwischen Joggen, Schwimmen, Walken oder einer Einheit auf dem Crosstrainer wählen. Wichtig ist, dass der Körper sich auf keinen Fall an die Belastungen gewöhnt. Sonst wird er schnell faul und verbrennt kein Fett mehr.

    Werbeanzeige

    Idealerweise wird zudem jede Einheit des Kraftrainings mit anschließendem Ausdauertraining kombiniert. So wird der Körper dazu gebracht möglichst viel Fett zu verbrennen. Er arbeitet dann schnell und effektiv.

    Wichtig ist vor allem, nicht nur die großen Muskelgruppen, sondern auch die kleinen und feinen Muskeln zu trainieren. Das gelingt besonders gut mit einer Vibrationsplatte, weiß der Betreiber der Seite www.vibrationsplattetest.net . Die Geräte stimulieren auch die kleinsten Muskeln, was sich am Anfang durch starken Muskelkater zeigen kann. Vor allem Patienten, die unter Rückenproblemen leiden oder schon einmal einen Bandscheibenvorfall hatten, können von der Anwendung profitieren. Ohne ein solches Gerät sind die kleinen Muskelgruppen nämlich nachweislich nur sehr schwer zu stimulieren.

    Pressekontakt:
    Three Palms Media
    12340 Seal Beach Boulevard, #B-349
    Seal Beach, CA 90740
    USA

    E-Mail: florian [at] threepalmsmedia.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-und-PR.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Muskeltraining wichtiger als bisher angenommen

    auf Werbung und PR publiziert am 1. Dezember 2015 in der Rubrik Fitness
    News wurde 225 x angesehen

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,