• Navkonzept ist ein geprüftes Mitglied der „TOPLIST der Telematik“

    BildMülheim an der Ruhr, 15.08.2017.

    „Berufliche Bildung als Motor der Fachkräftesicherung“, ist einer der Gründe für die Entscheidung des Unternehmens, selbst auszubilden. Der erste Ausbildungsplatz entstand im Navkonzept-Servicecenter in Remscheid. Stufenweise wurden dann alle drei Jahrgänge mit Auszubildenden in der Firmenzentrale in Mülheim besetzt.

    „Wir freuen uns über das Interesse der jungen Menschen an einem IT-Beruf und einer Ausbildung in unserem Haus und darüber, dass wir so einen Teil unserer sozialen Verantwortung erfüllen können“, kommentiert Dirk Hinze, Ausbildungsleiter bei Navkonzept.

    Zurzeit bildet Navkonzept in drei verschiedenen Berufen aus, wie der Beruf des Fachinformatikers/ Anwendungsentwickler/-in, IT-Systemkaufmanns/-kauffrau und des Informatik-Kaufmanns/-Kauffrau. Die Firma plant eine Erweiterung in den nächsten Jahren. So soll z. B. die Ausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration hinzukommen.

    Der erste „Azubi“ Tom-Leon Linden hat im Juni 2017 seine Ausbildung zum Informatik-Kaufmann erfolgreich abgeschlossen und ist seither im Unternehmen als Fachkraft tätig. 2015 wurde dann mit Mike Nolden der Ausbildungsplatz zum IT-Systemkaufmann besetzt, 2016 folgte Daniel Mingal für die Ausbildung zum Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung. Und für dieses Jahr konnte Navkonzept Justin Burnic für den Ausbildungsplatz als Fachinformatiker/Anwendungsentwicklung gewinnen. So kommt es, dass in diesem Jahr erstmalig alle drei Ausbildungsjahrgänge mit jeweils einem Auszubildenden besetzt sind.

    Am 1. August fand nun zu diesem Anlass ein kleines Willkommensritual statt. Der neue Azubi wurde von den „alten Hasen“ und vom Ausbilder mit einem kleinen Törtchen begrüßt und willkommen geheißen

    „Ich bin froh, meine Ausbildung in einem mittelständischen und familiengeführten Betrieb machen zu können. So habe ich die Möglichkeiten, in allen Bereichen ausgebildet zu werden und zugleich in einer guten Atmosphäre zu arbeiten“, äußert Justin Burnic. Daniel Mingal aus dem zweiten Lehrjahr bemerkt, dass er sich sehr gut aufgehoben fühlt, weil er in allen Abteilungen der Firma geschult wird und sehr individuell und intensiv ausgebildet wird.

    „Unser Anspruch ist es, die Ausbildung so zu gestalten, dass zum einen alle Inhalte des Lehrplanes abgedeckt werden und zum anderen die Sicherung unseres eigenen Nachwuchses gewährleistet ist“, so Dirk Hinzke.

    Navkonzept ist als Softwarehaus, das sich auf dem Feld der Fahrzeug-Telematik einen Namen gemacht hat, gut geeignet, IT-Berufe auszubilden, da dieser Bereich als innovativ und zukunftsträchtig gilt. Technologische Innovationen sind ein Schlüssel für leistungsfähige Mobilität, Umweltschutz und Fortschritt.

    Werbeanzeige

    Navkonzept GmbH ist ein Softwarehaus, das moderne Telematik-Systeme zur Ortung und Auswertung mobiler Objekte aller Art entwickelt. Seit 2004 hat sich die Firma auf Fahrzeugtelematik für die Transport- und Logistikbranche spezialisiert. Zum Portfolio zählt neben der Fahrzeugortung eine Vielzahl an Produkten und Modulen, die auf die Bedürfnisse des Marktes abgestimmt sind. Derzeit bietet das Unternehmen ein großes Spektrum an Lösungen für Themen wie Lenk- und Arbeitszeiten, Wegoptimierung, Nachrichten und Fahraufträge, Mindestlohn, Arbeitszeitgesetz, Diebstahlschutz, Automatisierter Tachograph Remote Download, App zur mobilen Trackinglösung und Schnittstellen zu anderen Systemen u.v.m. Neben einer Internetplattform zum Monitoring und Auswerten von Fahrer- und Fahrzeugbewegungen hält Navkonzept darüber hinaus eine ausgewählte Palette an Bordrechnern, Mess-Sensoren und Blackboxen für unterschiedliche Anforderungen bereit. Zu den Hauptprodukten zählen InternetOrtung, NavApp, TachoToWeb und NavBasic. Bei den Lösungen, die von der Basis-Fahrzeugortung über FMS-Auswertungen, Geofencing, Temperaturüberwachung, ökologisches Fahren und energieautarkes Tracking bis hin zum mobilen Überblick per Smartphone oder Tablet reichen, liegt der Fokus auf Prozess- und Ablaufoptimierung. Seit 2015 ist Navkonzept Ausbildungsbetrieb. (Quelle: Navkonzept)

    Über:

    Telematik-Markt.de
    Herr Peter Klischewsky
    Hamburger Str. 17
    22926 Ahrensburg
    Deutschland

    fon ..: +49 4102 2054-540
    web ..: http://www.telematik-markt.de
    email : redaktion@telematik-markt.de

    Telematik-Markt.de – die führende Fachzeitung der Telematik-Branche

    MKK – Marktkommunikation ist Herausgeberin des Telematik-Markt.de sowie des Telematik.TV. Die Fachzeitung Telematik-Markt.de und Telematik.TV verfolgen das Ziel, dieser Technologie und Forschung einen allumfassenden „Markt – und Informationsplatz“ zwischen Herstellern und Anwendern zu schaffen, um die noch recht junge und innovative Telematik – Branche näher in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken.
    Telematik-Markt.de bindet hierzu bundesweit kompetente Fachjournalisten und Marketing – Profis, die mit den Unternehmen, Institutionen, Universitäten und Verbänden der Telematik – Branche permanent kommunizieren und vereint alle beteiligten Stellen auf dieser „öffentlichen Bühne“.
    Sie bündelt in ihrer TOPLIST der Telematik alle Anbieter der Branche im deutschsprachigen Raum und gibt dort einen Überblick auf die führenden Telematik-Anbieter.
    Telematik-Markt.de lobt im jährlichen Wechsel von Fahrzeug- und Human- Telematik mit Partnern, wie dem VDA (Verband der Automobilindustrie), den Telematik Award aus.

    Pressekontakt:

    Telematik-Markt.de
    Herr Peter Klischewsky
    Hamburger Str. 17
    22926 Ahrensburg

    fon ..: +49 4102 2054-540
    web ..: http://www.telematik-markt.de
    email : redaktion@telematik-markt.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-und-PR.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Navkonzept meldet Vollbesetzung seiner Ausbildungsjahrgänge

    auf Werbung und PR publiziert am 15. August 2017 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 6 x angesehen