• Seit dem 07.10. stimmen Bauinteressenten über ihr Traumhaus des Jahres 2017 ab. Mehr als 20 Häuser stehen zur Haus-Award-Wahl. Auch die Wilms AG aus Berlin wurde mit der Stadtvilla Mila nominiert.

    BildSchon im vierten Jahr in Folge werden über das Ratgeberportal Bauratgeber Deutschland Häuser verschiedenster Hausbaufirmen aus ganz Deutschland für die Wahl zum Haus des Jahres präsentiert. Partner der Wahl ist der Bauherren-Schutzbund e.V. Die zur Abstimmung stehenden Bauunternehmen werden in den Kategorien Massivhaus, Fertighaus und Energieeffizienz durch über 10.000 Bauinteressierte gewählt. Wertbeständigkeit und freie Planbarkeit sind in den letzten Jahren zu bedeutenden Entscheidungsträgern unter zukünftigen Bauherren geworden. Dies spiegelt auch die diesjährige Wahl zum Haus des Jahres wider.

    Die Stadtvilla Mila, konzipiert durch die Wilms AG, beeindruckt aufgrund Ihrer massiven Bauweise durch einen hohen Werterhalt. Die klassische Architektur mit angrenzender Garage und ein großzügiger Balkon sind besonders einladende Elemente des äußeren Antlitzes der Stadtvilla. Beim Betreten des Hauses werden die Hausbewohner umhüllt von Helligkeit, die sie aufgrund der zahlreichen, bodentiefen Panoramafenster im ganzen Haus begleitet.

    Auf über 190 m² Wohnfläche, in sechs Zimmern und drei Bädern, werden alle Wünsche einer Bauherrenfamilie nach hohem Wohnkomfort erfüllt. Highlight dieser Stadtvilla ist der riesige Wohn- und Essbereich, in dem sich Bewohner und Besucher sofort wohlfühlen. Die raffinierte Ankleide im Obergeschoss und ein zusätzliches Gästebad mit separater Dusche perfektionieren dieses besondere Wohnerlebnis.

    Werbeanzeige

    Möchten Sie eine Stadtvilla bauen, werden Ihre Wünsche nach Individualität und hoher Qualität bei der Wilms AG durch die Architekten des Bauunternehmens aus Berlin gern erfüllt. Nach ausführlichen Beratungsgesprächen verwirklicht der persönliche Architekt des Kunden die individuellen Vorstellungen eines jeden Bauherren. Bauinteressenten können sich darauf verlassen, dass der Bau eines Massivhauses mir der Wilms AG eine besonders hohe Qualität des Wohnens bedeutet.

    Die Wahl zum Haus des Jahres 2017 findet im Onlineporal Bauratgeber Deutschland statt. Interessierte Bauherren und solche, die gerne Bauherren werden möchten, stimmen hier ab: Hier wählen

    Über:

    Wilms AG
    Herr Jürgen Görlitz
    Tauentzienstraße 12
    10789 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 800 522 95 50
    web ..: https://www.wilmsag.de/
    email : info@wilmsag.de

    In der WilmsHaus Familie lernte man den Hausbau von der Pike auf kennen. Die heutige Wilms Gruppe mit der Rechtsform Wilms AG ist die Nachfolgerin des Wilms Maurerhandwerksbetriebes aus dem schönen Aachen. Schon in den 1970er Jahren zeichnete sich das Bauunternehmem durch eine besonders hohe Bauqualität aus, erhielt immer mehr Aufträge und baute das eigene Leistungsspektrum aus. Heute errichtet WilmsHaus deutschlandweit attraktive Massivhäuser.

    Pressekontakt:

    Wilms AG
    Herr Jürgen Görlitz
    Tauentzienstraße 12
    10789 Berlin

    fon ..: +49 800 522 95 50
    web ..: https://www.wilmsag.de/
    email : info@wilmsag.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-und-PR.de verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wird die Stadtvilla Mila das Haus des Jahres 2017?

    auf Werbung und PR publiziert am 1. November 2017 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 8 x angesehen